Sonntag, 31. Juli 2016

Weil es dich gibt...

Schon als ich ganz klein war, wusste ich, dass ich ein guter Mensch werden würde, weil es dich in meinem Leben gibt.

Ich habe gelacht, geweint, gesungen, geschrien und noch vieles mehr. Und du hast alles mit mir zusammen erlebt. Wir haben zusammen gelacht, weil wir den Name "Lulila - der Windmann" so lustig finden, oft haben wir so lange gelacht, bis uns die Tränen gekommen sind. 
Auch wenn ich mal traurig war und keinen Ausweg daraus finden konnte, warst du da und hast mich einfach in den Arm genommen, bis ich aufgehört habe zu weinen. 
Wir haben zusammen im Auto auf dem Weg zu Oma und Opa gesungen - laut und schräg - und das meist Stundenlang. Du hast geduldig immer und immer wieder die gleichen Lieder mit mir gesungen, weil ich es gerne wollte und ich bin mir ziemlich sicher, dass dir diese Lieder irgendwann zum Halse heraushingen. Aber du hast nichts gesagt. 
Wir haben uns oft angeschrien, wenn wir uns gestritten haben, weil ich mich zu doll geschminkt hatte oder weil ich wieder mal vergessen hatte, den Müll herauszubringen. 
Bei all dem war dein Interesse immer nur mein Wohl. Und wie oft, hatte ich das Gefühl, dass du eine Entscheidung nur getroffen hast, um mich zu bestrafen, für etwas, was ich meiner Meinung nach gar nicht verdient hatte? Ganz ehrlich keine Ahnung... das ein oder andere Mal bestimmt. Dabei wusste ich eigentlich immer, ob bewusst oder - durch die Sicht eines pubertierenden Teenagers - unbewusst, dass du mich nur beschützen willst. Bei all dem Übel, dass es in der Welt gibt, kann ich mich immer auf einen Menschen verlassen! 
Auf Dich!

Es ist nie leicht, ein Kind zu erziehen und oft erntet man dafür auch keinen Dank, aber genau das ist es, was ich heute machen möchte. Ich möchte mich bei dir bedanken.
Ich danke dir dafür, dass du mich immer beschützt und unterschützt. Ich danke dir, dass du mir jeden Tag hilfst, mir selbst und meinen Prinzipien treu zu bleiben. Ich danke dir, weil es dich gibt...

Ich liebe dich, Mami und wünsche dir alles Liebe und erdenklich Gute zu deinem Geburtstag!

Kommentare:

  1. Och,ich schrei dich auch noch ein paar mal an, um dich zu beschützen. Ich werde immer für dich da sein und mit dir "unsere" Lieder singen, egal ob sie dann dir zum Hals raushängen. Ich wünsche mir noch viele solche Autofahrten. Irgendwann wirst du diese Lieder für mich singen, obwohl ich vielleicht schon lange vergessen habe, wer du bist aber sie werden mich immer an dich erinnern: Mein geliebtes Kind

    Mama

    AntwortenLöschen
  2. Der große Geist erhalte Euch Eure innige Verbundenheit.
    Opa

    AntwortenLöschen